direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Monika Schwarz-Friesel

Lebenslauf ∣ ForschungsprojektePublikationenLehreKontakt


Lebenslauf

1981-1987
Studium der Germanistik, Anglistik und Pädagogischen Psychologie an der Universität zu Köln / Studentische Mitarbeiterin am Institut für deutsche Sprache und Literatur
1987-1991

Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für deutsche Sprache und Literatur
1990

Promotion (summa cum laude) an der Universität zu Köln
1991-1993

Dozentin an der Universität zu Köln sowie an der staatlichen Lehranstalt für Logopädie
1992-1994

Visiting scholar am Centre for Cognitive Science (Edinburgh) und am MPI für Psycholinguistik (Nijmegen)
1994-1996

Wissenschaftliche Oberassistentin an der Universität Leipzig
1996-2000

Dozentin an der Universität zu Köln und Vertretungsprofessorin an der Friedrich-Schiller-Universität in Jena
1998

Habilitation an der Universität zu Köln
2000-2010

Professorin für Sprachwissenschaft an der Universität Jena
2014

Verleihung der Würde eines Dr. h.c. durch die Universität Debrecen (Ungarn)
seit 2010

Lehrstuhlinhaberin und Fachgebiets-Leiterin für Kognitive Medienlinguistik an der Technischen Universität Berlin


Projekte
(Auswahl)

seit 2004
Leitung des Forschungsprojekts „Aktueller Antisemitismus in Deutschland“ (in Kooperation mit der Brandeis University)
2010-2012

Leitung des DFG-Projekts „Rhetorik der Verunsicherung“ (in Kooperation mit der FU Berlin)
2009-2015

Leitung des DFG-Projekts „Aktuelle Konzeptualisierungen von Terrorismus nach 9/11“
2014-2019

Leitung des DFG-Forschungsprojekts „Antisemitismen im World Wide Web“
seit 2015

Beiratsmitglied im Projekt „Vorurteile abbauen, antisemitische Ressentiments bekämpfen“ des Jüdischen Forums für  Demokratie und gegen Antisemitismus (JFDA)
juedisches-forum-demokratie-leben.de
seit 2017

Beiratsmitglied im Projekt „Gegen Antisemitismus“
guttmann.legal/probono
seit 2019

Wissenschaftliche Beraterin im Expertenteam der ZEIT-Stiftungsaktion „StopAntisemitismus“
www.stopantisemitismus.de


Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe